8. März: Fastenaktion für Nachhaltigkeit und Klimaschutz


In fast allen Religionen gibt es eine Zeit des Fastens. Sie ist oft der Weg der Reinigung und der
Neubesinnung, eine Konzentration auf das Wesentliche. Aus dem Alten Testament gibt es die gute
Tradition der Trias "Fasten-Beten-Almonsen geben". Man nimmt also nicht nur das eigene Wohl in den Blick,
sondern auch den Mitmenschen und seine Beziehung zu Gott. Der Diözesanrat Passau nahm im letzten Jahr den
Klimaschutz in den Blick. Die Wochen betrachten folgende Themen:

1. Fastenwoche: Sich solidarisch mit den Armen dieser Welt zeigen
2. Fastenwoche: Pflegen Sie einen anderen Umgang mit der Ressource Wasser
3. Fastenwoche: Über die Herkunft und Herstellung meiner Kleider nachdenken
4. Fastenwoche: Leben mit weniger Energie
5. Fastenwoche: Anders umgehen mit Grund und Boden
6. Fastenwoche: Anders unterwegs sein
7. Fastenwoche: Im Einsatz für das Gemeinwohl und die Menschenrechte.

Ein toller Ansatz einmal die Fastenzeit anders zu gestalten. Es lohnt sich. Hier der Link zur Aktion:

https://www.dioezesanrat-passau.de/index.php?api=files&file-id=29822&file-check=e35a06e7ed58a94871e80d5a7811e8aa&file-out=/klimafasten_2018_4-Druckfassung.pdf

Michael Inden, Düsseldorf (Diözesanpräses der KAB)


Den "Virtuellen Fastenkalender" finden Sie auch in der App "Gott offen" unter Gebete – Kirchenjahr – Fastenzeit.
Die App ist kostenlos für iOS in Apples App Store als auch für Android im google Play Store verfügbar.



Logo Fastenkalender

IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Kolpingwerk im Erzbistum Köln e. V., Präses-Richter-Platz 1a, 51065 Köln
Redaktion: Dr. Tobias Kanngießer


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.fastenkalender-koeln.de eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.