8. Dezember: "Ich bin die Magd des Herrn; mir geschehe, wie du es gesagt hast."


Dies sind die Worte mit denen Maria im Evangelium ihre Zustimmung zu Gottes Plan gibt,
wie ihn ihr der Engel Gabriel überbracht hat. Sie sind die Antwort auf die Berufung
durch Gott, die ihre ganze Existenz betrifft und verändern wird.

Sie nennt sich "die Magd des Herrn". Nicht im Sinne einer "unfreie Sklavin"
sondern vielmehr wie ein freiwillig eingegangenes Dienstverhältnis. Gott wirbt um Maria
und diese lässt sich voll Vertrauen auf Gottes Plan ein.

Oft wird die Demut Marias betont, mit der sie auf die Berufung Gottes reagiert.
Doch Maria ist nicht nur demütig - sie ist vor allem mutig!

Entgegen aller irdischer Widerstände und Gefahren entscheidet sie sich, dem Ruf
Gottes zu folgen. Sie läuft Gefahr dadurch in eine gesellschaftliche Außenposition zu geraten.
Doch sie erkennt wie wichtig ihre vorgesehene Rolle als Mutter Gottes für die gesamte Menschheit ist
und ist bereit alle - auch negativen - Folgen auf sich zu nehmen.

Lasst uns Maria zum Vorbild nehmen und mutig in Gottes Plan einstimmen!

Ann-Kathrin Windhuis, Düsseldorf


Den "Virtuellen Adventskalender" finden Sie auch in der App "Gott offen" unter Gebete – Kirchenjahr – Adventszeit.
Die App ist kostenlos für iOS in Apples App Store als auch für Android im google Play Store verfügbar.



Logo Adventskalender

IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Kolpingwerk im Erzbistum Köln e. V., Präses-Richter-Platz 1a, 51065 Köln
Redaktion: Dr. Tobias Kanngießer


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.adventkalender.or.at eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.