6. Dezember: Eine Nikolausgeschichte zum Nachdenken


Einmal kam der hl. Nikolaus in ein nicht sehr einladend wirkendes Haus. In der Ecke saß eine alte teilnahmslos
schauende Frau und lehnte an einem kalten Ofen, obwohl es schon sehr kalt draußen war. Sie nahm ihre Umgebung nicht wahr.
Sofort meinte der hl. Nikolaus, hier etwas tun zu müssen.

Er trat ein und grüßte die Frau freundlich und bat um etwas zu essen. Sie giftete ihn nur an und sagte, sie hätte
selber nichts, beschimpfte ihn und versuchte, ihn fortzutreiben. Aber Nikolaus ließ sich nicht beirren. Er aber trat ein
und begann sofort, ein Feuer zu machen. Die Frau blieb misstrauisch und schnauzte ihn immer wieder an.
Der Heilige machte weiter. Irgendwann ließ sie ihn still gewähren.

Nikolaus begann leise ein Liedchen zu pfeifen und später sang er dieses Lied voll Freude.
Plötzlich stand die Alte auf, schlurfte in den Keller, holten ein Brot und eine Flasche Wein aus dem Keller
und stellte diese auf den Tisch. Als es langsam warm in der Stube wurde, setzen sie sich an
den Tisch und aßen und tranken schweigend.

Auf einmal unterbrach die alte Frau die Stille und frage ihn: Wer bist Du? Du bist so anders
als alle anderen Menschen hier. Bevor Du gekommen bist, nahm mich keiner wahr und brauchte mich
nicht und ich hatte beschlossen, mein Leben zu beenden. Dann kamst Du. Die Flasche hier ist schon sehr alt.
Sie stammt noch von meinem Mann, der viele Jahr tot ist. Seitdem hat mich keiner mehr besucht und ich habe kein
Fest gefeiert. Du hast nicht nur meine Stube erwärmt, sondern auch mein Herz.

Später stand sie auf, ging und holte eine kleine Kiste. Sie war voll mit Geld und sagte zu ihm:
Ich brauche es nicht mehr, dass was ich brauche, hast Du mir heute geschenkt. Sie gab ihm die Kiste.
Nikolaus beschenkte an diesem Abend die Armen in der Stadt.

Michael Inden, Düsseldorf


Den "Virtuellen Adventskalender" finden Sie auch in der App "Gott offen" unter Gebete – Kirchenjahr – Adventszeit.
Die App ist kostenlos für iOS in Apples App Store als auch für Android im google Play Store verfügbar.



Logo Adventskalender

IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Kolpingwerk im Erzbistum Köln e. V., Präses-Richter-Platz 1a, 51065 Köln
Redaktion: Dr. Tobias Kanngießer


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.adventkalender.or.at eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.