16. Februar: Perspektivwechsel


In die Haut eines anderen schlüpfen:

- der Lehrer in den Schüler
- der Schüler in den Lehrer
- der Lehrling in den Meister
- der Meister in den Lehrling
- die Studentin in die Professorin
- die Professorin in die Studentin
- Kinder, in die ihrer Eltern
- Eltern, in die ihrer Kinder
- Erwachsene in die Haut von Kindern und Jugendlichen
- ...
Das heißt, mit den Augen eines anderen sehen
mit den Ohren eines anderen hören,
mit dem Herzen eines anderen fühlen

Damit beginnt ein lohnendes Experiment, das mich Verstehen lehrt
Warum der andere so fühlt, so denkt, so redet und so handelt.

Ich kann in der „Froschperspektive“ oder in der "Vogelperspektive"
Manchen guten Eindruck gewinnen:
Der Frosch schaut von unten, der Vogel von oben,
der eine hat die übersicht, der andere hat es schwer sich zu orientieren,
weil er nicht sehr viel erblicken kann –
so ergeht es oft Kindern in der Welt der Erwachsenen.

Perspektivwechsel ist angesagt!

In die Rolle eines anderen schlüpfen – meine Perspektive wechseln,
kann ein lohnender Versuch sein, die Welt zu verändern.

Gilt auch die: Mach‘s wie Gott, werde Mensch?!


IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Kolpingwerk im Erzbistum Köln e. V., Präses-Richter-Platz 1a, 51065 Köln
Redaktion: Dr. Tobias Kanngießer


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.fastenkalender.or.at eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.