26. März: Was mich leben lässt


Ich glaube an Gott,
den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs,
der alles erschaffen hat,
die faszinierenden Weiten des Universums,
den Himmel, die Erde, die Menschen, die Tiere und die Pflanzen.
Ich glaube daran, dass er seine Schöpfung liebt,
und daran, dass wir Menschen seine geliebten Kinder sind.

Ich glaube an Jesus Christus,
den Sohn Gottes,
der in unsere Welt gekommen ist,
um für die Liebe des Vaters Zeugnis abzulegen,
der die Liebe selbst ist,
der durch seinen Tod und seine Auferstehung
die Macht des Todes zerbrochen hat
und uns alle mit hinein genommen hat
in das ewige Leben.
Ich glaube,
dass er mich in jedem Augenblick meines Lebens liebevoll begleitet,
in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Ich glaube an die Kraft Gottes,
die wir den Heiligen Geist nennen.
Ich glaube daran,
dass dieser Heilige Geist alles mit Leben und Freude erfüllt.
Daran, dass er mich führt und mir die Kraft gibt,
im entscheidenden Moment das Richtige zu erkennen.
Ich glaube daran,
dass der Heilige Geist in unserer Kirche wirkt.

Ich glaube daran,
dass in der Gemeinschaft der Kirche für jede und jeden Platz ist,
für die Lebenden
und für die Verstorbenen.

Ich glaube daran,
dass Gott mir meine Fehler und Schwächen
und all mein Versagen
einmal verzeihen wird.

Ich glaube daran,
dass Gott niemanden ins Nichts fallen lässt,
dass er alle mit einem ewigen Leben in Fülle beschenken möchte.

Das glaube ich und das lässt mich leben.


(Originalbeitrag von Pfarrer Franz Zeiger, Linz St. Peter)


IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Pfarre Linz - St. Peter, Wallenbergstraße 20, 4020 Linz
Redaktion: Paul M. Delavos


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.fastenkalender.or.at eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.