22. März: Selig bist du


Selig bist du, wenn du begreifst,
dass die Natur nicht nur Natur ist,
sondern eine wunderbare und geniale Schöpfung Gottes.

Selig bist du, wenn du ein Auge hast
für die Pracht einer Blume,
für den herrlichen Aufgang der Sonne,
für die kraftvollen Wellen des Meeres.

Selig bist du, wenn du ein Ohr hast
für den wundervollen Gesang einer Amsel,
für das zarte Zirpen einer Grille,
für das dezente Säuseln eines Baches.

Selig bist du,
wenn du einen Schluck Wasser zu schätzen weißt,
wenn das saubere Wasser dir heilig ist,
wenn du im Wasser die Quelle des Lebens erkennst.

Selig bist du,
wenn saubere Luft dir etwas bedeutet,
wenn du öfter mit dem Fahrrad statt mit dem Auto fährst,
wenn du protestierst gegen die Verschmutzung der Luft.
Selig bist du,
wenn du ein Herz hast für die Tiere,
wenn du dich engagierst gegen alle Formen von Tierquälerei,
wenn das Wohlbefinden der Tiere dir ein großes Anliegen ist.

Selig bist du,
wenn du eine tiefe Dankbarkeit empfindest für unsere Erde,
Dankbarkeit für alles, was auf ihr wächst und gedeiht,
Dankbarkeit für die unendliche Vielfalt an Nahrung.

Selig bist du,
wenn du in der Schöpfung den Schöpfer entdeckst,
wenn du einen Blick hast für die Spuren Gottes in der Welt,
wenn die Schöpfung für dich ein einziges Lob Gottes ist.


Aus: Pater Wilhelm Ruhe, Bardeler Fastenmeditationen, S. 5 Verlag Dom Buchhandlung, Osnabrück 2017. Internet: www.dom-buchhandlung.de
Sie können das verwendete Buch direkt über diesen Link bestellen.



IMPRESSUM:
Inhaber und Herausgeber: Pfarre Linz - St. Peter, Wallenbergstraße 20, 4020 Linz
Redaktion: Paul M. Delavos


Sie erhalten diese E-Mail, weil Ihre E-Mail-Adresse auf der Seite www.fastenkalender.or.at eingetragen wurde. Sollten Sie sich abmelden wollen, so schicken Sie bitte diese E-Mail mit dem Betreff "Abmeldung" zurück.